Proof und ICC-Profile

Proof und ICC-Profile

1. Was ist der Unterschied zwischen Softproof und Hardproof?

Ein Softproof wird am Monitor ausgegeben, beim Hardproof handelt es sich immer um einen Ausdruck. Will man den Druck simulieren und sehen, wie das Endergebnis auf dem gewünschten Medium aussehen wird, erstellt man einen Proof. Das kann sowohl mit einem Hardproof (Druck) als auch am Monitor als Softproof geschehen. Doch im Gegensatzt zu einem Hardproof lassen sich mit einem Softproof die Druckergebnisse nur annähernd farbverbindlich wiedergeben.

Zuletzt aktualisiert am 13.08.2021 von Ralf Wittrock (Digiphotopro).

Hilfreich? Ja Nein
Nach oben

2. Gibt es bei Digiphotopro Hardproofs?

Ja, bei Digiphotopro können Sie von jedem Ihrer Motive einen Hardproof bestellen. Die "Proof" Option können Sie im Konfigurator unter "Zubehör" zu Ihrem Print wählen. Diesen mit einem Wasserzeichen versehenen Proof erhalten Sie zu einem vergünstigten Preis.

Zuletzt aktualisiert am 15.04.2022 von Ralf Wittrock (Digiphotopro).

Hilfreich? Ja Nein
Nach oben

3. Ist ein Hardproof farbverbindlich?

Ja, ein Hardproof von Digiphotopro farbverbindlich wenn in die Datei ein ICC-Profil (Arbeitsfarbraum) eingebettet ist.

Zuletzt aktualisiert am 07.02.2022 von Ralf Wittrock (Digiphotopro).

Hilfreich? Ja Nein
Nach oben

4. Ist ein Softproof farbverbindlich?

Mit einem Softproof lassen sich Druckergebnisse nur annähernd farbverbindlich wiedergeben, aber mit dem richtigen Monitor und einer guten Kalibrierung sind Sie einem farbverbindlichen Softproof schon sehr nahe.

Zuletzt aktualisiert am 07.02.2022 von Ralf Wittrock (Digiphotopro).

Hilfreich? Ja Nein
Nach oben

5. Gibt es bei Digiphotopro ICC-Profile für den Softproof?

Ja, Digiphotopro bietet zu allen Produkten ICC-Profile für den Softproof am eigenen Monitor zum Download an.

HINWEIS: Die hier angebotenen ICC-Profile sollten nicht in die zu bestellende Datei eingebettet werden, sondern dienen ausschließlich zum Proofen am eigenen Monitor.

ICC-ProfilProdukt - Material

Echtes Foto auf Forex

Ilford Metallic Paper, glossy

Palermo Photo Canvas, matt

Fuji EZ Glossy

Fuji EZ Satin

Fuji EZ Matt

Fuji Professional Satin

Echtes Foto hinter Acryl

Fuji Professional Glossy

Fuji Professional Pearl

FineArt Textured Cotton

FineArt Smooth Cotton Bright White

FineArt Photo White

FineArt Baryt FB Gloss Bright White

Ilford Galerie Gold Mono Silk

Ilford Galerie Mono Silk Warmtone

Photolux Professional Matte

Innova Smooth Cotton High White

Museum Fibre Matt

Litho Archiv Matt

PhotoArt White Baryta

Tecco PM 230

PhotoArt White Satin

FineArt White Velvet

Hahnemühle Photo Matt Fibre 200

Hahnemühle Torchon

Hahnemühle Albrecht Dürer

Hahnemühle German Etching

Hahnemühle Museum Etching

Hahnemühle William Turner 310

Hahnemühle Photo Rag Bright White

Hahnemühle Photo Rag Ultra Smooth

Hahnemühle Photo Rag 188 - 308

Hahnemühle Photo Rag Baryta

Hahnemühle FineArt Baryta

Hahnemühle FineArt Pearl

Hahnemühle Daquerre

Hahnemühle Baryta FB

Hahnemühle Studio Enhanced

Zuletzt aktualisiert am 30.04.2022 von Ralf Wittrock (Digiphotopro).

Hilfreich? Ja Nein
Nach oben

6. Wie richte ich den Softproof in Adobe Photoshop ein?

Laden Sie sich als erstes das gewünschte Softproof ICC-Profil herunter und installieren dieses auf Ihrem Computer wie folgt:

Windows: Mit der rechten Maustaste auf die Datei klicken und dann "Profil installieren" auswählen

MAC OS X: Dateien in das Verzeichnis /Library/ColorSync/Profiles kopieren

Beachten Sie das Adobe Photoshop während der Profil Installation geschlossen sein sollte, ansonsten müssen Sie Adobe Photoshop nach der Installation schließen und erneut starten.

Softproof in Adobe Photoshop einrichten

In Adobe Photoshop lässt sich der Softproof über "Ansicht > Proof einrichten > Benutzerdefiniert" einrichten.

Bitte treffen Sie dort die folgende Einstellungen:

  • RGB Nummern erhalten: deaktivieren
  • Renderpriorität: Relativ farbmetrisch
  • Tiefenkompensierung verwenden: aktivieren
  • Papierfarbe simulieren: deaktivieren

Zuletzt aktualisiert am 13.08.2021 von Ralf Wittrock (Digiphotopro).

Hilfreich? Ja Nein
Nach oben

7. Wie richte ich den Softproof in Adobe Lightroom ein?

Laden Sie sich als erstes das gewünschte Softproof ICC-Profil herunter und installieren dieses auf Ihrem Computer wie folgt:

Windows: Mit der rechten Maustaste auf die Datei klicken und dann "Profil installieren" auswählen

MAC OS X: Dateien in das Verzeichnis /Library/ColorSync/Profiles kopieren

Beachten Sie das Adobe Lightroom während der Profil Installation geschlossen sein sollte, ansonsten müssen Sie Adobe Lightroom nach der Installation schließen und erneut starten.

Softproof in Adobe Lightroom einrichten

Wählen Sie in Adobe Lightroom oben den Reiter "Entwickeln" aus und setzen Sie unten links einen Haken bei Softproof.

Die Hintergrundfarbe ändert sich auf Weiß und signalisiert Ihnen somit an, dass Sie sich im Softproof befinden. Ebenfalls erscheint oben rechts die Beschriftung "Proof-Vorschau".

Nun können Sie im Bedienfeld "Softproof" oben rechts Ihre Einstellungen vornehmen.

Bitte treffen Sie dort die folgende Einstellungen:

  • Renderpriorität: Relativ
  • Papierfarbe simulieren: deaktivieren

Wenn Ihr Motiv mit dem Softproof korrekt und nach Ihren Wünschen dargestellt wird können Sie Ihr Motiv exportieren. Gehen Sie dazu auf Datei > Exportieren und geben Sie Ihre gewünschten Einstellungen ein.

Zuletzt aktualisiert am 13.08.2021 von Ralf Wittrock (Digiphotopro).

Hilfreich? Ja Nein
Nach oben