1. Was ist der Unterschied zwischen Softproof und Hardproof?

Ein Softproof wird am Monitor ausgegeben, beim Hardproof handelt es sich immer um einen Ausdruck. Will man den Druck simulieren und sehen, wie das Endergebnis auf dem gewünschten Medium aussehen wird, erstellt man einen Proof. Das kann sowohl mit einem Hardproof (Druck) als auch am Monitor als Softproof geschehen. Doch im Gegensatzt zu einem Hardproof lassen sich mit einem Softproof die Druckergebnisse nur annähernd farbverbindlich wiedergeben.

Zuletzt aktualisiert am 13.08.2021 von Ralf Wittrock (Digiphotopro).

Zurück

Noch Fragen? Faq

Antworten auf Ihre Fragen

info@digiphotopro.de